Muskel und Gelenkschmerzen

Am 30. April 2017 habe ich das BEMER Gerät erhalten:
Meine Ausgangsbeschwerden waren massive Muskel- und Gelenkbeschwerden im Bereich der WS und beiden unteren Extremitäten.

Nach einer Eingewöhnungsphase mit einem speziell auf mich abgestimmten Programm mache ich nun 2 Mal am Tag (morgens und am Nachmittag/Abend) das Programm P5. Es bekommt mir sehr gut, so dass ich nun seit einiger Zeit das Programm P5 mit den Programmen P3 und P1 kombiniere. Nach einem stressigen Arbeitstag, wende ich zusätzlich das Programm P9 oder P4 an.

In Kombination mit weiteren Programmen, stelle ich fest, dass mir die BEMER-Therapie sehr gut bekommt. Speziell am Morgen habe ich nicht mehr das Gefühl total verspannt zu sein und die Kniebeschwerden sind auch nicht mehr so intensiv. Nach körperlicher Belastung stelle ich nun fest, dass ich nur noch selten Muskelverspannungen oder Gelenkschmerzen habe. Das wäre ohne BEMER nie möglich gewesen. Ganz im Gegenteil Schmerzmedikamente wären zum Einsatz gekommen.

Fazit nach 3 Monaten:
Alles bestens. BEMER ist ein top Gerät, das mir meine Lebensqualität wieder etwas zurückgegeben hat. Die nächsten Monate werden zeigen, ob sich mein Schmerzpotential, das nun bei ca. 5 liegt, weiter verbessern wird. Wichtig ist jedoch, dass ich den BEMER regelmäßig, d. h. täglich benutze!

(weiblich/> 50 Jahre; Rheinhessen; im med. Bereich tätig)

Schmerzfrei und Sorgenlos

 

Die Bemer Anwendungen sind der Knaller!!!

Noch nie war ich gesundheitlich so auf der Höhe wie nach der im Moment täglichen Anwendung von Bemer Programme.
Abends lasse ich die einprogrammierten Programme durchlaufen, danach das Nachtprogramm mit dem morgendlichen
Beginn.
Nicht nur das die Schmerzen weg sind, ich bewege und fühle mich im Moment wie ein Baby.
Schmerz und Sorgenlos!

Bei allen die hinter der Bemer Entwicklung und dem Vertrieb stehen, möchte herzlich Danken und schreiben
"Weiter so"

Unternehmer, m. >50 (2016 nach drei monatiger Anwendung)

 

BEMER® und Prophylaxe

Über eine Empfehlung kam ich zu Frau Nießen. Meine Mutter war damals schwer erkrankt und ich suche Hilfe für sie und auch für mich.

Für die Gespräche mit Frau Nießen bin ihr sehr dankbar und für die wertvollen Literaturempfehlungen und Meditationen, die mich immer wieder ins Vertrauen bringen und mir Sicherheit geben.

Mittlerweile habe ich auch einen Vision Board Workshop bei Frau Nießen gemacht und gehe einmal im Monat zur Akupunktur, um meinen Körper und Seele dauerhaft gesund zu halten. Gegen meine Magenschmerzen habe ich eine individuelle Teemischung erhaten. Ab und zu stellt sie auch eine individuelle Tropfenmischung zusammen.

Gelegentlich besprechen wir auch Themen, die mir am Herzen liegen und ich schätze die aufrichtige und klare Art, wie Frau Nießen, die Themen angeht. Wir haben auch sehr viel Spaß dabei. Da ich gut für mich und meinen Körper sorgen will, habe ich mich auch für die BEMER Therapie entschieden und sie ist mir ein wertvoller Begeleiter zu Hause.

Nach einer kleinen Haut Operation ist die Wunde zur Überraschung meines Arztes sehr schnell geheilt. Erkältungen gehen schnell weg. Meinen Asthma-Spray (Öffner) musste ich auch nicht mehr einsetzen. Rückenschmerzen verschwinden schneller. Mein Freund macht oft mal eine kurze BEMER Pause nach dem Sport, (auch wenn er nicht wirklich daran glaubt, aber drauf legen tut er sich trotzdem.)

Ich fühle ich mich sehr gut betreut und freue mich auf die monatlichen Besuche.           K.K., 39, w., Pharmareferentin

BEMER® nach Tumorerkrankung

Frau Nießen wurde mir als kompetente Akupunkteurin empfohlen.

Ich hatte mehrere Operationen u.a. auch wg. einer Tumorerkrankung. Die Nebenwirkungen der Anti-Hormontherapie machte mir zu schaffen und ich war dankbar für jede Hilfe, die meine Leiden linderte. Die Akupunktur und die Massagen haben mir sehr geholfen. Meine Energie kam wieder zurück und die Hypersensibilität an Händen und Füßen verringerte sich und ich hatte weniger Schmerzen. Das war ein großer Erfolg.

Nachdem mich Frau Nießen von der BEMER Therapie überzeugen konnte, habe ich auch diese zu Hause angewendet und ich kann nur sagen, dass auch diese eine große Hilfe ist, mein normales Leben zu leben, zu arbeiten und auch wieder Sport zu machen.

Abgesehen davon liebt meine Katze auch diese Therapie und ihr Tumor ist nach Aussage der Tierärztin völlig zurückgegangen.             A.N. 59, Unternehmerin

BEMER® Rücken - Entspannung - Prophylaxe

Weihnachten 2011 bekam ich von meinem Mann einen Gutschein für eine Shiatsu-Massage geschenkt. 11 Monate hatte ich diesen Gutschein in der Schublade, bis ich dann endlich den Termin ausmachte. Ich glaube mein Mann wusste nicht wirklich, was er tat. Denn sofort als ich auf der Liege bei Frau Nießen lag, entspannte ich mich bei der sanften Rückenmassage und von nun an buchte ich monatlich Termine bei Frau Nießen, um immer wieder in diesen Genuß der Ruhe zu kommen. Mittlerweile haben wir auch des öfteren mal Akupunktur in die Behandlung integriert oder kurze aufbauende Gespräche. Nachdem ich eine Unterleibs-OP hatte und mir die BEMER Therapie sehr gut bei der Wundheilung geholfen hat, bin ich auch stolze Besitzerin eines Bemers, um auch prophylaktisch etwas für meine Gesundheit zu Hause zu tun. Meine ganze Familie partizipiert an der Bemer Therapie, egal, ob mein Mann eine Erkältung hat, mein Sohn sich beim Sport verletzt hat oder meine Tochter vor einer Prüfung steht. Sie müssen auf den BEMER, da es sich hier um eine Ganzheitstherapie handelt, welche die Durchblutung in allen Zellen fördert. Ich freue mich, dass ich diese Entscheidung getroffen habe, sowie ich mich auch über die monatlichen Besuche bei Frau Nießen freue.  C.M. 50, w. Hausfrau

BEMER® bei Wechseljahrebeschwerden - Rückenbeschwerden

Auf der Suche nach einer guten Heilpraktikerin sowie meinem allgemeinen Interesse an der Shiatsu-Massage kam ich über das Internet vor mehr als drei Jahren in die Praxis von Frau Nießen. Sofort merkte ich, dass mir die Massage sehr gut gefiel, mein Wohlbefinden steigerte und mich entspannte, so dass ich diese seitdem regelmäßig einmal im Monat wahrnehme. Gleichzeitig stimmte zwischen Frau Nießen und mir von Anfang an die „Chemie" und es kommt auch während der Behandlungen immer wieder zu guten Gesprächen. Auch das Praxis-Ambiente spricht mich sehr an und trägt dazu bei, dass ich mich fallenlassen kann. In einer persönlichen Krisenzeit während der Wechseljahre begleitete Frau Nießen mich mit ihrem Coaching. Sie gab mir Techniken an die Hand, die mir halfen, die mentalen und emotionalen Auswirkungen dieser Krise besser in den Griff zu bekommen. Gegen sonstige Wechseljahrbeschwerden oder auch bei Erkältungen bekomme ich Akupunkturbehandlungen, die mir sehr gut helfen. Durch die ruhige und kompetente Art von Frau Nießen fühle ich mich von ihr insgesamt sehr gut betreut. Seit zwei Jahren benutze ich auch die BEMER-Therapie in der Heimanwendung, so dass ich täglich eine gute Versorgungsgrundlage für mein Durchblutungssystem bilde und prophylaktisch schon jetzt dafür sorge, ein gesundes Alter zu erreichen.     B.N., 52, w. Unternehmerin

BEMER® und Arthrose

Mein Mann wollte mir zum Geburtstag etwas Gutes tun und ich bekam einen Gutschein für die Praxis Nießen in Mainz.

Wir haben uns ausführlich über meine gesundheitlichen Probleme wie Migräne, Arthrose, Allergien, Erschöpfung unterhalten.

Frau Nießen empfahl mir die BEMER® Magnetfeldtherapie, da diese Gefäßtherapie auf den ganzen Körper wirkt und alle Organe gut durchblutet werden. Ich war zwar skeptisch aber ich muss sagen, die Therapie zeigte umgehend eine spürbare Wirkung.

Ich habe mehr Energie und kann schneller entspannen und regenerieren. Bronchienerweiternde Medikamente konnte ich absetzen. Die Kopfschmerzen treten seltener auf. Da ich die Termine bei Frau Nießen in Mainz schätze, mache ich weiterhin einmal im Monat Rückenmassage und Akupunktur, damit mein Körper dauerhaft gesund wird und bleibt.    B.H., 49, w., Lehrerin

BEMER® bei Bandscheibenvorfall - Narben

A.M. weiblich 48 J.

Ich habe vor 4 Jahre eine OP wegen eines Bandscheibenvorfalls an der HWS gehabt und seither immer noch Schulter- und Nackenbeschwerden. Des weiteren litt ich unter extrem kalte Füßen. Des weiteren hatte ich bedingt durch eine Brust OP störende, schmerzende Narben. Die BEMER Magnetfeldtherapie war für mich ein Riesenerfolg. Bei regelmäßiger Anwendung habe ich keine Beschwerden mehr im Schulter-Nackenbereich.

Die Füße sind jetzt gut durchblutet. Die Narben waren 8-9 cm lang und haben sich innerhalb von einem Jahr um 40 % verkürzt. Die Geschwülste um die Narben gehen zurück. Die Rötungen gehen weg. Es juckt und heilt! Ich bin begeistert von dieser Therapie.    A.M. 48, w, Reisefachfrau

BEMER® bei Wechseljahrebeschwerden - Schlafstörungen

Vor zwei Jahren habe ich mit der BEMER Therapie begonnen. Ich verwende den BEMER nur bei Bedarf. Ich habe den BEMER wegen meiner Schlafstörungen und wegen des unangenehmen Nachtschweiß gekauft. Diese Beschwerden treten nur noch gelegentlich auf. Mein Allgemeinzustand ist besser. Ich fühle mich energiereicher und kann mich besser konzentrieren. Nach dem Sport habe ich kaum mehr Muskelkater. Ich kann nachts besser durchschlafen und schwitze nachts nicht mehr so stark.     A.K., 52, w. Heilpraktikerin

Multiple Sklerose

Oktober 2008 (3 Monate Therapie)

Seit ich den BEMER benutze hab ich fast keinen Muskelkater mehr. Das ist toll. Vorher hatte ich teils 4 x pro Woche Muskelkater (montags nach der Reittherapie, dienstags nach der Krankengymnastik, Donnerstag nach Massieren, samstags nach dem Klettern) und war erschöpft, das hat sich auch ziemlich gebessert.

Das tägl.Spritzen mit Copaxone geht auch besser, ich hab keine so starken Hautrötungen und Beulen mehr, bis sich die Flüssigkeit verteilt hat, es ist jetzt viel angenehmer. Die Haut ist nachher nicht so mitgenommen, rot und heiß.

5 Monate später Februar 2009

Mir geht es soweit ganz gut. Hauptsächlich hilft mir die Matte bei meinen Muskelkatern (montags - Hippotherapie, dienstags - Krankengymnastik, donnerstags - Massage und samstags - Klettern). Ich bin dann längst nicht so erledigt am Nachmittag und so müde und der muskelkater ist auch viel weniger. das ist eine ganz neue Lebensqualität dann hinterher.

Dann leistet mir die Matte noch große Dienste bei meinen Spritzen (ich muß ja tägl. Spritzen). Die Einstichstellen röten sich nicht mehr so schlimm, ich hab nicht mehr so Hügel oder beulen an den Beinen - die Flüssigkeit verteilt sich viel schneller, es ist einfach wesentlich angenehmer.

Desweiteren ist mein ganzer Bauch viel weicher geworden, er ist nicht mehr so hart. Das stellt meine Krankengymnastin immer wieder mit Freuden fest.       E.B. MS-Patientin, 43, w. Oktober 2008 nach drei Monaten Therapie

BEMER® bei Schwindel - Verdauung

Ausgangsbeschwerden waren Nackenbeschwerden, Verdauungsprobleme und Schwankschwindel. Ich habe jetzt nur noch gelegentlich Schwindel.

Diese Beschwerden haben sich gebessert. Mein Kreislauf und mein Energiezustand ist besser. Ich fühle mich fitter. Allgemein ist meine Durchblutung besser geworden und ich kann wieder länger spazieren gehen. Ich freue mich darüber, daß ich jetzt auch länger lesen kann. Mein Blutdruck hat sich positiv verändert. Ich kann meine Hände und Daumen besser bewegen. Meine Schulter- und Rückenschmerzen haben sich gebessert. Nachts muß ich nicht mehr so oft auf die Toilette. Meine Beine fühlen sich leichter an. Ich vertrage auch die Mahlzeiten besser.  H., 88 J (2010), Kaufmann

BEMER® und Schulter- bzw.- Kniebeschwerden

Weniger Schmerzen – Mehr Lebenslust – besser Konzentration – Verbessertes Immunsystem - Gewichtsreduktion

Das BEMER 3000 plus System benutze ich seit September 2008 einmal täglich. Meine Ausgangsbeschwerden waren Schmerzen im Knie, die sich erheblich gebessert haben. Mein Energiezustand hat sich verbessert. Ich fühle mich besser durchblutet und bin lebenslustiger geworden. Außerdem kann ich mich besser konzentrieren und bin länger aufnahmebereit.

Insgesamt kann ich mich besser bewegen und habe nach dem Sport kaum mehr Muskelkater.

Meine Arthose-Rücken-, Schulter-, Fuß und Hüftschmerzen haben sich ebenfalls verbessert. Sollte ich einmal eine Erkältung haben, dann ist diese auf jeden Fall schneller ausgeheilt. Blaue Flecken heilen schneller ab.                    Stz 45, w.

BEMER® bei Krampfadern - Schlüsselbeinbruch

Nach einem Motorradunfall hatte ich einen Schlüsselbeinbruch, der schlecht verheilte. Mit der BEMER Therapie konnte ich Schmerzfreiheit erlangen und das Schlüsselbein ist endlich verheilt. Ich hatte auch oft in den Beinen ein Spannungsgefühl und Krampfadern, die eigentlich operiert werden sollte. Bislang komme ich um eine OP herum, was ich gut finde. Mein Allgemeinbefinden hat sich gebessert und ich genieße die ruhige Zeit auf dem BEMER und besonders das Nachtprogramm, das mein Immunsystem verbessert.  B.M., 52, Beamter

BEMER® und Schwere Beine - Erschöpfung

Durch meinen Beruf muss ich oft und lange stehen. Ich benutze den BEMER um meine Beine zu entlasten und spüre sofort, daß sich etwas in den Beinen tut, wenn ich das BEMER Programm benutze. Endlich, nach 12 Jahren Kindererziehung und anstrengendem Beruf wache ich durch das Nachtprogramm ausgeruht auf und kann mit mehr Motivation den Tag beginnen. In der Mittagspause schöpfe ich auch mit dem BEMER Kraft. Ich nutze auch die Zeit auf dem BEMER, um zu meditieren und innerlich Kraft zu tanken., S.M., 45, w. Floristin

BEMER® bei Verdauungsprobleme - Brustspannen - Heuschnupfen

Ich habe den BEMER seit März 2007 und benutze ihn täglich einmal. Meine Ausgangsbeschwerden waren ständige Verdauungs-, Magen- und Darmbeschwerden und Spannungen in der Brust.

Diese Beschwerden treten nur noch gelegentlich auf. Durch die BEMER Therapie fühle ich mich besser, fitter, ausgeschlafener und besser durchblutet. Ich kann mich besser konzentrieren und bin länger aufnahmebereit. Mein Kreislauf hat sich stabilisiert und mein Blutdruck ist stabiler geworden. Nach dem Sport habe ich kaum mehr Muskelkater. Des weiteren haben sich meine Schulter- und Knieschmerzen gebessert. Außerdem ist mein Heuschnupfen besser geworden und ich habe fast keine Erkältungen mehr.

Meine Menstruation ist regelmäßiger geworden und die Zyste in der Brust ist verschwunden. Was die Bauchschmerzen betrifft, so treten diese nur noch gelegentlich auf und die Blähungen sind so gut wie weg. Außerdem vertrage ich das Essen besser.    K.C., 50, W., EDV

Kreislauf - Blutdruck - Bewegungsapparat - Tinnitus

Seit Anfang Oktober 2008 benutze ich den BEMER täglich drei mal. Meine Ausgangsbeschwerden waren Unsicherheit sowohl motorisch als auch mental. Des weiteren war mein Kreislauf instabil und mein Kopf nicht gut durchblutet. Diese Beschwerden treten nur noch gelegentlich auf.

Mein Allgemeinzustand ist besser. Ich fühle mich motivierter, energiereicher, gesünder. Bin besser durchblutet und lange nicht mehr so nervös, sondern viel gelassener. Ich bin länger aufnahmebereit und kann mich besser konzentrieren. Vor allem fühle ich mich kreislaufmäßig stabiler. Mein Blutdruck hat sich stabilisiert und positiv verändert. Ich kann meine Gelenke, Hände und Daumen besser bewegen und habe nach Anstrengungen kaum mehr Muskelkater. Mein Schmerzen in den Knien und dem Rücken sind fast weg und meine Beine fühlen sich leichter an.

Erkältungen sind schneller ausgeheilt. Mein Tinnitus ist erträglich leichter.

Ich kann besser einschlafen und durchschlafen. Nachts schwitze ich nicht mehr so stark. Die Blähungen sind so gut wie weg. Ich habe einen besseren Stuhlgang und keine Durchfall mehr. Außerdem vertrage ich das Essen besser. H. 68, w., Rentnerin

BEMER® und Panikattacken - Schweißausbruch - Nervosität - Handbruch

Ich kam in den Genuß von BEMER nachdem ich meine rechte Hand gebrochen hatte. Ich habe ihn sofort benutzt und die Verheilung ging überraschend schnell von statten. Ich mußte weniger Schmerztabletten nehmen, als die Ärztin eigentlich dachte. Die Beweglichkeit ist sehr gut hergestellt und auch die Röntgenaufnahmen bewiesen den schnellen Heilungsverlauf.

Die positiven Nebeneffekte waren, daß ich nachts besser schlafen konnte und keine Panikattacken mehr hatte. Davor hatte ich einige Monate unter diesen Symptomen gelitten. Ich bin nicht mehr nervös, sehe die Dinge gelassener. Angenehm war auch, daß ich nicht mehr so unangenehm an den Füßen schwitze. Insgesamt bin ich sehr angetan von dieser einfachen und bequemen Therapie.  T.Z., 35, m. Handwerker

BEMER® und Erschöpfung - Nervosität - Verdauung

Ich habe den BEMER benutzt, da ich als Krankenschwester arbeite und oft nach den Nachtdiensten sehr erschöpft war und auch oft nervlich sehr angespannt. Ich konnte nie besonders gut entspannen und war oft überdreht. Die BEMER Therapie hat dazu beigetragen, daß ich mich sehr fit gefühlt habe trotz Nachdienste. Ich war besser gelaunt und fröhlicher.

Außerdem hat sich mein eher zu Verstopfung neigender Stuhlgang normalisiert, was ich als sehr angenehm empfand.     N.Z., 37, w. Krankenschwester

BEMER® bei Energielosigkeit und psychischem Unwohlsein

Ich fühle mich immer so energie- und antriebslos. Manchmal hatte ich auch Mühe, nach längerem Sitzen aufzustehen. Nach nur wenigen Behandlungen hatte ich das Gefühl, daß alles leichter geht. Auch psychisch fühle ich mich wohler und versuche, mir nicht alles so zu Herzen zu nehmen. Morgens kann ich besser aufstehen. G.G, 59, w. Kaufm. Angestellte

Nasenscheidewand OP

Nachdem ich am 5.9.2012 um 6.00 Uhr (direkt vor meiner OP) erfahren hatte, dass ich mit starken Kopf- und Halsschmerzen wieder das Licht erblicken sollte, bat ich meinen Lebensgefährten, mir sofort den BEMER zu bringen. Und tatsächlich, als ich mit Schmerzen erwachte, konnte ich mir sofort helfen. Es war unglaublich! Natürlich war die OP unangenehm und ich muss sie nicht noch mal haben. Interessanterweise war die Schleimhaut in der Kiefernhöhle direkt abgeschwollen, es gab keine Entzündungen, der Heilungspross geht schnell voran. Die vom Arzt vorhergesagte starke Erkältung und das extreme Krankheitsgefühl verbunden mit weiteren Kopfschmerzen blieb aus. Ich konnte auf Antibiotika verzichten. Alles in allem fühle ich mich nur bestätigt, dass die BEMER Therapie ihr Geld wert ist und mein Lebensgefühl steigert. (P. N, 52, w. Heilpraktikerin)

Bypass OP - Prostata

Mitte 2008 hatte ich meine Bemer Matte erhalten und nutze diese regelmässig für
.die Gesamtkörper-Durchblutung mit der Matte
.punktuell mit dem Kissen am linken Bein und Oberkörper (Brust-Bauch-Bereich)
.mit dem Applikator für die Prostata-Durchblutung und Brustnarbe

Während die Gesamtkörper Behandlung ein angenehmes, leicht wärmendes Körpergefühl erzeugt und beruhigend auf den gesamten Organismus wirkt spürt man bei der Kissenauflage dieses beruhigende Gefühl noch stärker.

Die durch meine Bypass - Operation 2005 zurückgebliebene wulstartige Vernarbung wird durch die Applikatoren-Anwendung weicher und weniger schmerzempfindlich.

Bei meinem Jahrescheck im Frühjahr 2008 wurden erhöhte PSA - Werte festgestellt, vorausgegangen war eine Infektion.
Diese steigerten sich auf 18 bis zum Herbst 2008 und gingen sukzessive jetzt auf den Wert von ca. 4 zurück, der sich nach 2 Untersuchungen
im 3 Monatsabstand zu stabilisieren scheint. Dies ohne eine medikamentöse Behandlung.

Meines Erachtens hat meine tägliche Anwendung mit dem Applikator und die dabei gefühlte bessere Durchblutung der Prostata dazu beigetragen.

Bei der Bypass-Operation wurde mir aus dem rechten Unterschenkel eine Vene entnommen und es kommt zu einem Blutstau im rechten Unterschenkel,
ca. 30% dicker gegenüber links. Durch meine fast täglichen Wanderungen versuche ich das Blut "zurückzupumpen", aber unterstützend für die gezielte Durchblutung ist das Kissen, das ich um den linken Unterschenkel lege und durch das "Krippeln" und die Wärme, die ich verspüre, mir das Gefühl einer
besseren Durchblutung gibt.          E.T., 62, m. Rentner

Insgesamt bin ich froh, dass ich diese bequeme Behandlungsmethode kennen gelernt habe.

Leberstoffwechsel - Anspannung

Als Lehrerin hatte ich oft das Problem, daß ich nach der Schule nicht so gut entspannen konnte. Mit dem BEMER gelingt mir dies immer besser und ich fühle mich danach energiereich und kann konzentrierter meiner Arbeit nachgehen. Außerdem unterstütze ich noch meinen Leberstoffwechsel mit der BEMER Therapie und tue etwas für meine Gesundheit. Meine Schlafstörungen sind behoben und ich freue mich, wieder durchschlafen zu können.          G.G. 35, w. Lehrerin

BEMER® Prophylaxe

Über eine Empfehlung kam ich zu Frau Nießen. Meine Mutter war damals schwer erkrankt und ich suche Hilfe für sie und auch für mich.

Für die Gespräche mit Frau Nießen bin ihr sehr dankbar und für die wertvollen Literaturempfehlungen und Meditationen, die mich immer wieder ins Vertrauen bringen und mir Sicherheit geben.

Mittlerweile habe ich auch einen Vision Board Workshop bei Frau Nießen gemacht und gehe einmal im Monat zur Akupunktur, um meinen Körper und Seele dauerhaft gesund zu halten. Gegen meine Magenschmerzen habe ich eine individuelle Teemischung erhaten. Ab und zu stellt sie auch eine individuelle Tropfenmischung zusammen.

Gelegentlich besprechen wir auch Themen, die mir am Herzen liegen und ich schätze die aufrichtige und klare Art, wie Frau Nießen, die Themen angeht. Wir haben auch sehr viel Spaß dabei. Da ich gut für mich und meinen Körper sorgen will, habe ich mich auch für die BEMER Therapie entschieden und sie ist mir ein wertvoller Begeleiter zu Hause.

Nach einer kleinen Haut Operation ist die Wunde zur Überraschung meines Arztes sehr schnell geheilt. Erkältungen gehen schnell weg. Meinen Asthma-Spray (Öffner) musste ich auch nicht mehr einsetzen. Rückenschmerzen verschwinden schneller. Mein Freund macht oft mal eine kurze BEMER Pause nach dem Sport, (auch wenn er nicht wirklich daran glaubt, aber drauf legen tut er sich trotzdem.)

Ich fühle ich mich sehr gut betreut und freue mich auf die monatlichen Besuche.        K.K.39, 2. Pharmareferentin

BEMER® bei Wundheilung - Regeneration nach Hüft- und Knie OP

Nachdem ich den BEMER einige Zeit (wohl 2-3 Monate) benutzt hatte, habe ich wiederholt eine überraschend schnelle Wundheilung festgestellt: Ich hatte mir durch eine Unachtsamleit mit der Säge in den Handrücken geschnitten. Zu meiner Überraschung heilte die Wunde innerhalb von 5/6 Tagen völlig aus. Eine so rasche Wundheilung hatte ich bis dato noch nicht erlebt. Früher hätte es bei mir 8-10 Tage gedauert. Ähnlich günstig war bei mir der Heilungsverlauf nach einer Knieoperation, der ich mich nach einigen Sportverletzungen unterziehen musste. Auch hier waren die Ärzte trotz meines Alters sehr zufrieden und sagten mir dies auch ungefragt und wiederholt. Eine weitere Wirkung ist wohl eine bessere Differenzierung zwischen Wachsein, Aktivität einerseits und besserem Schlaf andererseits.                      N.B., Mainz, männlich, 79 Jahre Bericht 2009